News

Verkaufsstopp wegen schlechter Produktpräsentation

Adidas will Online-Händlern und Plattformen wie Amazon und eBay untersagen, die Adidas-Produkte zu verkaufen. Der offizielle Grund: zu schlechte Produktpräsentation.

Natürlich ist eine ansprechende Produktpräsentation sehr wichtig und ein unverzichtbarer Bestandteil eines gekonnt gesteuerten Markenauftritts. Daher ist es insofern auch schlüssig, dass ein extrem auf Markenführung fokussierter Hersteller wie Adidas den Vertrieb auf häufig lieblosen Handelsplattformen und Online-Shops unterbinden will. Auch excentos legt sehr hohen Wert auf Produktpräsentation und zusammen mit den Herstellern, mit denen wir Guided Selling betreiben, wurden ausgefeilte Konzepte zur Produktpräsentation und hochwertiger Produktberatung erstellt.

Bei Adidas dürfte aber auch noch mehr dahinterstecken, da Online-Shops mit Rabattaktionen auch am Markenimage kratzen und potentieller Wettbewerb für Direktvertrieb sind.