Eine Zeile Scriptcode - und die Product Guides sind in Ihrer Website.

Die Produktberater werden als Single Page App über nur eine einzige Zeile Javascript-Code in Ihren Shop oder CMS integriert. excentos liefert die Produktberater als webservices im komfortablen SaaS-Dienst aus - Sie müssen sich also um nichts weiter kümmern und brauchen keinerlei IT-Infrastruktur.
Platzieren Sie einfach nur folgenden Code in einer leeren Einbindungsseite, die aus jedem CMS oder Shop-System erzeugt werden kann:

 1 |  <!-- copy this code into your integration page -->
 2 |  <script
 3 |       src=”//service.excentos.com/projectName/systemName/applicationName/locale/loadadvisor?theme=default”>
 4 |  </script>
 5 |  <!-- end of excentos integration -->

Durch den Integrations-Code wird der Javascript-Code von service.excentos.com ausgeliefert und in Ihre Einbindungs-Seite injiziert. Der excentos-Javascript-Code stellt dann das gesamte User Interface des Produktberaters innerhalb Ihrer Einbindungsseite dar.

Infos und Beispiele

Die Variable systemName setzt das jeweilige Produktsortiment eines Landes. Über das theme kann durch Angabe hinter dem ? (Parameter-Trenner)z.B. der responsive Client, das Instore-Theme oder ein spezielles Mobile-Theme gesetzt werden.
Es ist kein Vorsatz "http" in der URL enthalten, um dasselbe Protokoll wie in der Kunden-Website zu verwenden.
Beispiele:

  • http://service.excentos.com/bikeshop/DE/bikeadvisor/de_DE/loadadvisor?theme=responsive

    Ruft den Bike-Advisor für das Landessortiment DE in der Locale de_DE im responsive Theme auf

  • Auf Wunsch können bei dem Aufruf direkt Parameter gesetzt werden, um z.B. eine bestimmte Antwortoption (Facet)oder Produktkategorie vorzubelegen:

  • https://service.excentos.com/bikeshop/CH/bikeadvisor/fr_CH/loadadvisor?theme=instore&$bikeType=racing&$gender=female
  • Ruft den Bike-Advisor für das Landessortiment CH in schweizer-französisch mit dem Instore-Theme (z.B. für iPads optimiert) auf und setzt die Facet bikeType auf racing sowie das Geschlecht auf weiblich. So kann der Berater z.B. aus einem Banner "Rennräder für Damen" heraus ideal vorbelegt werden.


  • Wo finde ich eine vollständige Dokumentation zum Anlegen der Integration Page?

    Es gibt zwei Dokumentation:

    Bitte beachten Sie, dass die Seitenintegration Ihrer Produktberater erst voll funktionsfähig ist, wenn excentos die service- oder stage-environment der Produktberater aufgesetzt hat.
    Bei allen weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den excentos-Support.

  • In welche Shop- / CMS-Systeme kann excentos integriert werden?

    excentos kann in jedes beliebige Shop- oder CMS-System integriert werden.

    Es muss lediglich eine Einbindungs-Seite mit 1 Zeile Script-Code (s.o.) und der Standard-Datenfeed bereitgestellt werden.
    Alles Weitere erledigt excentos.
    Nach der Beratungs-Session übergibt excentos den Nutzer an Ihren Warenkorb oder die Detailseite.

    excentos hat Konnektoren für fast alle gängigen Shop-Systeme

    excentos kann Produktberater in alle gängigen Shop-Systeme integrieren(z.B. Magento, Intershop, Demandware, Hybris, Shopware, Oxid, Plentymarkets, IBM Websphere, CosmoShop, xtCommerce u.v.m). Wir verfügen für viele Shop-Systeme über vorbereiteten Integrations-Code für weitere Funtkionen,um optionale Funktionen zur besonders tiefen Integration (z.B. Warenkorb-Anbindung, Integration der Merklisten- und Produktvergleichs-Funktion, Tracking / Web Analytics)einfach und auf die Performance des individuellen Systems optimiert umzusetzen.

    Alle CMS-Systeme können angebunden werden

    Nicht nur jedes Shop-System, sondern auch alle CMS-Systemekönnen die excentos-Tools integrieren (z.B. FirstSpirit, Joomla, Typo3, WordPress, Magnolia, drupal). Grund für die einfache Integration ist, dass nur eine Einbindungsseite bereitgestellt werden muss, welche 1 Zeile Script-Code (s.o.) beinhaltet. Jeder Browser, der Javascript aktiviert hat, kann dann die excentos Produktberater nutzen.

  • Welche Parameter kann ich dem Product Guide bei Aufruf übergeben? Wie belege ich Antwortoptionen vor

    Die Product Guides können mit Vorbelegungen für Antwortoptionen und View-Konfiguration aufgerufen werden

    Der Standard-Aufruf des Produktberaters lautet wie o.g. genannt:

     1 |  <script
     2 |        src=”//service.excentos.com/projectName/systemName/applicationName/locale/loadadvisor?theme=default”>
     3 |  </script>

    Dieser Aufruf beinhaltet bereits die Parameter projectName, systemName, applicationName, locale und theme.
    Bis zu dem "?theme" ist die Reihenfolge des Aufrufs fest vorgegeben. Das "?" markiert, dass in dem nachfolgenden Teil der URL Parameter übergeben werden. Falls mehrere Parameter hintereinander übergeben werden, werden diese jeweils mit "&" voneinander getrennt.

    Optionale Parameter

    Die folgenden Parameter können optional eingesetzt werden, um den Product Guide vorbelegt oder in einer bestimmten phase / stage aufzurufen:
    Eine Facet setzen
    Fügen Sie abgetrennt durch ein "&$" den facet-name und nach einem "=" den zu setzenden state der facet ein, z.B.
     1 |  <script
     2 |       src=”//service.excentos.com/bikeshop/DE/bikeadvisor/de_DE/loadadvisor?theme=default&$bikeType=racing&$gender=female”>
     3 |  </script>

    Hierdurch wird der Bike Advisor im default-theme aufgerufen und die Facets werden vorbelegt mit bikeType=racing und gender=female.

    • der Produktberater wird dennoch in der ersten stage oder phase angezeigt, es sei denn dass durch eine questionflow-rule ein UI-Verhalten abhängig einer facet konfiguriert ist (z.B. bikeType=racing erzwingt, dass die erste stage übersprungen wird).
    • um zu ermitteln, wie die facets in Ihrem Produktberater heissen, fragen Sie bitte excentos
    • natürlich können diese Parameter auch an die URL Ihrer Einbindungs-Seite und nicht nur die service.excentos.com angehangen werden; sie werden dann an excentos übergeben. Die URL ist dann z.B. http://www.your-bikeshop.com/bikeadvisor?&$bikeType=racing
    eine multiselect facet setzen

    Über dasselbe Prinzip, wie mehrere unterschiedliche facets gesetzt werden können, kann auch einer facet die über multiselect (d.h. Mehrfachauswählbarkeit) verfügt, mehrere Ausprägungen übergeben werden. Die Mehrfachausprägungen werden wie auch unterschiedliche facets durch "&$" miteinander verkettet:

     1 |  <script
     2 |       src=”.../bikeadvisor/de_DE/loadadvisor?theme=default&$features=diskBrake&$features=lighting”>
     3 |  </script>
    eine bestimme phase / stage anzeigen

    Fügen Sie abgetrennt durch ein "#&" den Parameter xcStartAt und nach einem "=" die anzunavigierende stage oder phase-Bezeichnung ein, z.B.

     1 |  <script
     2 |        src=”//service.excentos.com/bikeshop/DE/bikeadvisor/de_DE/loadadvisor?theme=default#&xcStartAt=wizard.phase1.usecase”>
     3 |  </script>

    Hierdurch wird der Bike Advisor aufgerufen mit der Phase 1 des Wizards und der Subphase (stage) "usecase".

    • die in Ihrem Produktberater verwendeten Namen der phase und stage können Sie selber ermitteln, indem Sie den Produktberater durchclicken und die Parameter aus der URL ablesen (sieheBeispiel)
    • jeder Wizard hat stages (Fragekarten), aber nicht notwendigerweise phases (eine phase hat mehrere stages zusammengefasst)
    gleichzeitig eine facet setzen und phase / stage anzeigen

    Es kann gleichzeitig eine oder mehrere facets gesetzt werden und der Client angewiesen werden, in eine bestimmte phase oder stage zu navigieren. Dadurch werden Beispiel 1 und 2 kombiniert. Der Aufruf lautet z.B. wie folgt:

     1 |  <script
     2 |       src=”.../bikeadvisor/de_DE/loadadvisor?theme=default&$bikeType=racing#&xcStartAt=wizard.Phase2.budget”>             
     3 |  </script>

    Damit wird die facet bikeType auf racing gesetzt und der Client startet in der 2. Phase mit der Stage "budget".

    • Die facet-Parameter müssen vor den phase / stage-Parametern in der URL übergeben werden.
    • Falls vorherige Phasen im Beratungsablauf Muss-Fragen waren und vom Nutzer im normalen Navigationsdurchlauf hätten beantwortet werden müssen, wird der dynamische questionflow allerdings diesen Aufruf verhindern und stattdessen die Muss-Frage anzeigen.
  • Welche Browser werden unterstützt? Sind Plugins erforderlich?

    Es werden alle gängigen Browser für Web, Mobile, Tablet und Touch-Devices unterstützt

    Der excentos Ajax-Client wird von sämtlichen relevanten Browsern unterstützt und erfordert keine Plugins.

    Voll unterstützte Browser sind:

    • Firefox
    • Safari
    • Chrome
    • Internet Explorer
    • und alle mobilen Varianten dieser Browser für iOS und Android sowie der Android-Browser

    Die exakt unterstützten Browser-Versionen können Sie jeweils in unserer Browser Support List, die Bestandteil der Vertragsbedingungen ist, nachlesen. Auf Wunsch können auch weitere Browser und ältere Modelle unterstützt werden.

    Die excentos Guided Selling-Technologie erfordert keine Browser-Plugins. Es muß lediglich Javascript aktiviert sein.

  • Wird ein iFrame benötigt?

    Es wird kein iFrame benötigt, da der excentos-Client nahtlos in den DOM der Website integriert wird. Die Lösung ohne iFrames hat den Vorteil, dass eine nahtlose und nicht nur blockweise Integration in die Website erfolgt. Des Weiteren müsste bei einem iFrame das CSS der Website "kopiert werden", was bei der excentos-Integration nicht der Fall ist.
    Ein weiterer Vorteil der excentos-Integration gegenüber iFrame-Integration ist die bessere SEO- / Content-Indizierbarkeit.
    Auf Wunsch ist jedoch auch eine Integration via iFrame möglich.

  • Muss ich Änderungen an meinem Shop-/CMS-System machen?

    Nein, es sind keinerlei Änderungen an dem Shop- oder CMS-System nötig. Die excentos-Technologie ist über den Datenfeed, die Seiten-Integration und die Verlinkung in Ihre Warenkorb-Funktion oder Produktdetailseite flexibel an die bestehenden Systeme gekoppelt. Es sind keinerlei Modifikationen erforderlich.

  • Was passiert mit den Produktberatern, wenn ich ein anderes / neues Shop-System einsetze?

    Kein Problem: Die Produktberater laufen wie gehabt in dem neuen Shop-System weiter.

    Sämtliche Inhalte, Anwendungslogik und Empfehlungsverhalten der excentos Produktberater sind unabhängig von Ihrem Shop- oder CMS-System. Die excentos-Technologie ist über den Datenfeed und die Seiten-Integration ja nur flexibel an Ihr Shop-System gekoppelt. Es sind daher keinerlei Modifikationen an Ihrem neuen Shop erforderlich.

    Welche Anpassungen zieht der Wechsel des Shop- / CMS-Systems nach sich?

    Sie müssen lediglich die Einbindungsseite und ggf. Verlinkungen in die Produktberater überprüfen. wir gehen davon aus, dass sämtlicher Content bei Einsatz eines neuen Shop- / CMS-Systems migriert wird, dazu gehören auch die Seiten, in welche die Berater integriert sind. Ist dies nicht der Fall, so müsste die Einbindungsseite neu angelegt werden und die 1 Zeile Script-Code integriert werden - dies sollte in jedem Shop-System mit wenigen Clicks einfach machbar sein.
    Die Produktberater können auch in mehreren Shop- oder CMS-Systemen gleichzeitig betrieben werden. Über unterschiedliche Test, Stage und Live-Worker unterstützt excentos Sie darüber hinaus bei der Migration, sodass alle Funktionen vor dem Live-Gang neuer Systeme getestet werden können.

  • Was muss die Seite, in der die Berater laufen, beinhalten?

    Es wird einfach eine leere Content-Seite in Ihrem Shop- oder CMS-System angelegt. Dazu können grds. beliebige Page-Templates verwendet werden. Typischerweise beinhaltet die erzeugte Seite dann den Header- und Footer-Content Ihrer Website wie z.B. Logos, Menü, Kategorienavigation, Sitemap etc., sowie SEO-Content für den Produktberater. Der Produktberater kann dann an beliebiger Stelle im DOM positioniert werden. Weitere Infos für ideale Findbarkeit und maximalen Traffic siehe die Onsite Marketing Documentationsowie die How to integrate the Product Guide into your Website für eine technische Dokumentation.

  • Kann es Konflikte mit anderen Funktionen oder Frameworks der Website geben?

    Grundsätzlich gibt es keine Konflikte mit anderen Funktionen oder Frameworks der Website, da der excentos AjaxClient sauber gekapselt ist und einen eigenen Namensraum für Javascript und CSS verwendet.

  • Kann der Produktberater erneut aufgerufen werden, nachdem der Nutzer ihn verlassen hat? Bleiben die Eingaben erhalten? Funktioniert der Back-Button?

    Ja, der Produktberater kann erneut aufgerufen werden, alle Einstellungen bleiben erhalten.

    Wenn der Nutzer den Produktberater verlässt (z.B. indem er auf einen Exit-Link zur Produktdetailseite oder zum Warenkorb clickt), kann über das persistierte User-Profil sichergestellt werden, dass der Produktberater mit allen Eingaben und in der zuletzt dargestellten View wieder sichtbar ist. excentos erreicht dies, indem das Nutzerprofil bei erneutem Aufruf wieder gesetzt wird. D.h. dass der Nutzer genau den Zustand (alle Eingaben und beantworteten Auswahlelemente, angezeigte Phase, ggf. weitere View-Options wie collapse/expand etc.) wieder angezeigt bekommt.
    Dies funktioniert, solange der Nutzer in derselben Browser-Session auf den Produktberater zugreift.
    Der erneute Aufruf funktioniert auch, wenn der Nutzer bereits über mehrere Clickpfade in andere Produktdetailseiten, in den Warenkorb, Ihre Merkliste oder andere Bereiche der Website gegangen ist - Hauptsache die Browser-Session bleibt erhalten.

    Auch der Back-Button Ihres Browsers funktioniert problemlos

    Nutzer können, nachdem sie den Produktberater verlassen haben, über den Back-Button wieder in den vorherigen Zustand des Produktberaters zurückgehen.

    Separaten Button "zurück in den Berater" setzen

    Sie können das persistierte User-Profil auch dazu nutzen, einen "zurück zum Produktberater-Button" anzubieten. Wenn Sie z.B. in Ihren Produktdetailseiten oder Produkt-Übersichts-Seiten den Produktberater bewerben wollen, integrieren Sie einfach einen Link in die Einbindungsseite (in Ihrem CMS / Shop-System) in den Produktberater. Der Produktberater wird automatisch in dem Zustand aufgerufen, wie der Nutzer ihn verlassen hat.