Alternative Empfehlung

Eine alternative Empfehlung ist ein Eintrag in der Ergebnisliste, der nicht alle Nutzerbedürfnisse befriedigt, aber dennoch eine sinnvolle Empfehlung darstellt. Die alternative Empfehlung erreicht dadurch die Abwägung (Tradeoff) zwischen sämtlichen Nutzerwünschen und dem vorhandenen Produktsortiment.

Alternativen sind im echten Leben der Normalfall, da sie die Lösung eines Kompromisses darstellen. Bei der Kaufentscheidung besteht der Kompromiss aus dem Abwägen von Vor- und Nachteilen. Da Konsumenten typischerweise die Wollmichlegende Eiersau kaufen wollen ("ich möchte eine winzig kleine Digitalkamera, die gut in der Hand liegt, leicht ist, einen hohen Zoomfaktor hat und ganz wenig kostet"), sind Situationen, in denen kein Produkt alle Anforderungen erfüllt, an der Tagesordnung.

>Leider sind die meisten Systeme zur Produktsuche nicht in der Lage, Alternativen zu berechnen: So können Kategorienavigation, Faceted Metadata Search bzw. Guided Search und Freitextsuche nur Produkte vorschlagen, die genau auf die Suchanfragen passen. Nutzer erleiden dadurch häufig das Problem der leeren Ergebnisliste oder der Suchsackgasse.


Guided Selling-Systeme, welche Online eine intelligente Fachberatung anbieten wollen, müssen in der Lage sein, z.B. mittels einer Matching Engine Alternativen berechnen zu können:

  •  wenn kein Produkt sämtliche Anforderungen erfüllt, sollte ein guter Online-Shop auf keinen Fall eine leere Ergebnisliste anzeigen, sondern sinnvolle Alternativen anbieten, die fast alle Nutzerbedürfnisse befriedigen oder einige Bedürfnisse sogar übererfüllen können
  • wenn nur wenige Produkte sämtliche Anforderungen erfüllen, ist es sinnvoll, Alternativen anzubieten, um die Ergebnisliste um interessante Produktempfehlungen anzureichern. Häufig wird auch erst durch die Alternativen klar, in welchen Punkten bei der Kaufentscheidung eigentlich abgewogen werden muß, und der Online-Shopper lernt das Produktportfolio dadurch wesentlich besser kennen
  • Alternativen können auch sinnvoll sein, um Upselling zu erreichen: Wenn ein Nutzer z.B. nach Digitalkameras mit 3-fach Zoom bis 100 € sucht, würde ein guter Verkäufer ihm auch eine Digitalkamera mit 5-fach Zoom anbieten, die 120 € kostet.

Alternative Empfehlungen durch Recommendation Systeme vermeiden daher leere Ergebnislisten, bereichern die Ergebnisliste um interessante Empfehlungen, und können Upselling erreichen. Wenn Alternativen empfohlen werden, müssen sie über eine Reasoning Engine zusammen mit Vor- und Nachteilen begründet werden.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Haben Sie noch Fragen zu unseren Product Guides, Guided Selling oder unseren Services?
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns darauf, Ihre Fragen zu beantworten.

* Eingabe erforderlich